Trainingszentrum Industrie 4.0 bekommt 3D-Drucker für Ausbildung und Praxis

20.12.2019

Ende November haben die NIWE– das Netzwerk und Präwema Antriebstechnik verschiedene 3D-Drucker getestet. Hintergrund: Das Trainingszentrum Industrie 4.0 bei Präwema will Auszubildende und Fachkräfte fit für die Industrie 4.0 machen. Nach der Robotik und Automation soll jetzt das Ausbildungsangebot mit dem 3D-Druck erweitert werden, als Methode der additiven Fertigung. Inzwischen sind die 3D-Drucker bestellt, so dass es im Januar 2020 Neues zu berichten gibt.

Bitte vormerken:

Am 11. Februar 2020 um 14:00 Uhr veranstalten wir zum Thema 3D-Druck bei der Firma Grein GmbH in Eschwege mehrere Vorträge, u. a. „Zukunftstechnologie 3D-Druck – Welche Möglichkeiten ergeben sich durch die Additive Fertigung für mein Unternehmen?“

trainingszentrum-industrie-4-0-bekommt-3d-drucker-fuer-ausbildung-und-praxis-002

Da war doch noch etwas?

Wir wünschen allen NIWE-Netzwerkern und Netzwerkerinnen Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr 2020.

Herzlichst
Ihr Netzwerkteam
NIWE – das Netzwerk

Die NIWE wurde 2003 von der Wirtschaftsförderung der Kreisstadt als Unternehmensnetzwerk für den Wirtschaftsraum Eschwege gegründet und 2005-7 von der EU gefördert. Die NIWE versteht sich als flexibles, kreatives Kooperations­netzwerk ohne starre Struktur und ohne Mitgliedsbeiträge, rein auf freiwilliger Basis. Die NIWE fördert sowohl den persönlichen Kontakt und Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen als auch den die kooperative Zusammenarbeit und unterstützt überbetriebliche Aktivitäten. Die NIWE erleichtert die Suche nach regionalen Partnern, fördert die überbetriebliche Ausbildung im Netzwerkverbund und kümmert sich um den Fachkräftenachwuchs.