Einladung: 3D-Druck-Tag der „NIWE – das Netzwerk“ am 11. Februar 2020 in Eschwege

16.01.2020

7

Neues Jahr, neue Ideen für die betriebliche Zukunft:
3D-Druck-Tag der „NIWE – das Netzwerk“ am 11. Februar 2020

Digitale Technologien und additive Fertigungsverfahren wie der 3D-Druck sind bereits in der industriellen Wirklichkeit der Industrie 4.0 angekommen. Über die Potenziale, Chancen und Risiken wird aber kaum aufgeklärt. Auch wir als Netzwerk haben unser neues Trainingszentrum I 4.0 bei Präwema Antriebstechnik inzwischen mit 3 brandneuen, unterschiedlichen 3D-Druckern ausgerüstet – für Ausbildung und Praxis.

Lassen Sie sich zu Beginn des neuen Jahres motivieren und erfahren Sie mehr aus der betrieblichen Praxis zum Thema 3D-Druck.

Wann? 11. Februar 2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr
Wo? Firma Grein GmbH, Thüringer Straße 29, Eschwege

Wir bieten Ihnen 2 interessante Vorträge zum Thema 3D-Druck mit Vorführung

  • „Zukunftstechnologie 3D-Druck – Welche Möglichkeiten ergeben sich durch die Additive Fertigung für mein Unternehmen?“
    Referent: Daniel Kerlin von der fabmaker GmbH, eine Ausgründung des Instituts für Elektrische Messtechnik und Grundlagen der Elektrotechnik der TU Braunschweig; u. a. Entwicklung eines eigenen 3D-Bildungsdruckers zusammen mit der TU Braunschweig.

 

  • „Einführung in den 3D-Druck – Aus der betrieblichen Praxis zum 3D-Druck mit Kunststoff und Metall“
    Referent: Philipp Rausch, M.Sc Maschinebau von der Firma WMZ Werkzeugmaschinen informiert praxisbezogen über Kunststoff- und Metalldruck.

Veranstaltungsort

Grein GmbH, Thüringer Straße 29, 37269 Eschwege
Einfahrt hinter dem Gebäude, Beginn um 14.00 Uhr

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl und nur mit verbindlicher Anmeldung bis zum 10.02.20.

am 11.2. um 14.00 Uhr

Jetzt zum Event anmelden

8 + 5 =

Die NIWE wurde 2003 von der Wirtschaftsförderung der Kreisstadt als Unternehmensnetzwerk für den Wirtschaftsraum Eschwege gegründet und 2005-7 von der EU gefördert. Die NIWE versteht sich als flexibles, kreatives Kooperations­netzwerk ohne starre Struktur und ohne Mitgliedsbeiträge, rein auf freiwilliger Basis. Die NIWE fördert sowohl den persönlichen Kontakt und Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmen als auch den die kooperative Zusammenarbeit und unterstützt überbetriebliche Aktivitäten. Die NIWE erleichtert die Suche nach regionalen Partnern, fördert die überbetriebliche Ausbildung im Netzwerkverbund und kümmert sich um den Fachkräftenachwuchs.